Niemand kann an zwei verschiedenen Orten gleichzeitig sein

Es ist kurz vor 19 Uhr, als Bürgermeister Wilhelm Speckhardt sein Büro am 16. Juni 2011 verlässt, um vor der Stadtverordnetenversammlung erst an der kurzen Vorbesprechung der CDU-Fraktion teilzunehmen und anschließend am Treffen des Ältestenrats. Es ist die übliche Routine, aber an jenem Donnerstagabend nutzt jemand diese Situation aus und macht sich im Bürgermeisterbüro zu schaffen. „Niemand kann an zwei verschiedenen Orten gleichzeitig sein“ weiterlesen