Hakenkreuz-Gekratze ohne erkennbaren politischen Hintergrund

Polizeiauto Archivbild

Archivbild

Für den Besitzer der Mercedes C-Klasse war es ärgerlich, als er am letzten Samstag das eingeritzte Hakenkreuz in seinem Autolack feststellte. Aber er war nicht der einzige Geschädigte mit einem zerkratzten Wagen in der Schwalbacher Limesstadt, allerdings nach Polizeiangaben der einzige mit einem verfassungsfeindlichen Symbol.

Es gibt nach den bisherigen Ermittlungen keine Anhaltspunkte dafür, dass der oder die Täter aus politischen Motiven gehandelt haben. Es sieht nach klassischem Vandalismus aus.

Die Polizei fragt nach Zeugen, die im Zeitraum zwischen Freitag, den 18.09.2020, 21:00 Uhr und Samstag, den 19.09.2020,12:00 Uhr, sachdienliche Beobachtungen in der Julius-Brecht-Straße in Schwalbach gemacht haben. Tel. (06192) 2079-0