Filmreife Verfolgungsjagd mit flammendem Finale

Symbolbild brennendes Auto

Symbolbild: Ah_Riz_Ko - pixabay.com/de

Alles fing relativ harmlos an, ein Opel Corsa fällt in Schwalbach nachts auf der Limesspange auf, weil er mit aufheulendem Motor auf und ab fährt. Als die verständigte Polizei am frühen Dienstag um 02:20 Uhr eintrifft, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen, nehmen die dramatischen Ereignisse ihren Lauf.

Wie die Polizei berichtet, missachtete der Fahrer die Haltesignale und fuhr mit den beiden anderen Insassen in Richtung L 3005 davon. Die Einsatzkräfte nahmen die Verfolgung auf. Der nicht verkehrstüchtige Corsa geriet in Brand, was wahrscheinlich einen der jungen Männer veranlasste das fahrende Auto zu verlassen. Im Kurvenbereich der L 3005 Richtung Eschborn fiel der 20-Jährige aus dem Wagen und verletzte sich dabei.

Die anderen Beiden fuhren weiter in den Camp-Phönix-Park. Die Polizei beobachtet wie Rauch aus dem Corsa aufstieg. In der Elly-Beinhorn-Straße kam der Wagen zum Stehen und ging in Flammen auf. Nun wollten die jungen Männer zu Fuß abhauen, allerdings endete für den 22-Jährigen die Flucht bereits im Nahbereich, er wurde von der Polizei festgenommen. Der 18-jährige Fahrer konnte zunächst entkommen.

Die Polizei setzte auch einen Hubschrauber für die intensiven Fahndungsmaßnahmen ein und war letztendlich erfolgreich. Alle drei jungen Männer konnten den weiteren polizeilichen Maßnahmen zugeführt werden. Der Opel Corsa brannte trotz des schnellen Feuerwehreinsatzes völlig aus, er hatte gestohlene Kennzeichen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 500 Euro.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen, um die noch völlig unklaren Hintergründe der ganzen Ereignisse aufzuklären. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 – 0 melden.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*