Unfall: Kurz abgelenkt – Frontalzusammenstoß – umgekippt

Ford Focus liegt auf der Beifahrerseite, mit der Front im Zaun.

Verkehrsunfall in der Unterortstraße in Eschborn.

Die Szene am Donnerstagabend sah dramatisch aus, ein Ford Focus lag auf der Seite, mit der Front im Zaun, drei geparkte Autos zusammengeschoben, ein RTW und drei Streifenwagen der Polizei eilten zur Unfallstelle. Was war passiert?

Eine 20-jährige Eschbornerin fuhr in der Unterortstraße mit ihrem Pkw auf Höhe des Spielplatzes hinter dem Rathaus. Eine kurze Ablenkung durch einen Griff in den Fußraum, da knallte es.

Für die Kinder und Eltern auf dem benachbarten Spielplatz war es ein Schreck.

Sie krachte mit ihrem schwarzen Ford Focus auf einen geparkten Pkw auf der Gegenfahrbahn, schob durch die Wucht insgesamt drei Autos zusammen, kippte mit dem eigenen Wagen auf die Beifahrerseite und landete im Zaun gegenüber.

Die Höhe des Gesamtschadens ist noch nicht bekannt.

Ein Mitarbeiter der Eschborner Stadtpolizei war zuerst vor Ort und alarmierte gegen 18:30 Uhr den Rettungsdienst und die Landespolizei.

Die Unfallverursacherin erlitt nach Polizeiangaben nur leichte Verletzungen, wurde im Rettungswagen kurz behandelt und musste nicht ins Krankenhaus.

Der Gesamtschaden dürfte erheblich sein, Angaben dazu liegen noch nicht vor.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*